Naturheilkundliche Ausleitungsverfahren

Die Ausleitungsverfahren nach Aschner sind unterschiedliche Behandlungsverfahren mit teilweise jahrhundertealter Tradition, von denen einige heute noch ihre Berechtigung in der Naturheilpraxis besitzen.

Die Idee der Förderung von Ausscheidungsvorgängen im Sinne einer "Entgiftung", und damit einer Reinigung und Entlastung des Organismus ist wichtiger Bestandteil der Naturheilkunde.
Ausleitungsverfahren über die Haut wie auch über innere Organe sind teilweise die Voraussetzung einer naturheilkundlichen Therapie bzw. können in der Praxis viele Behandlungen unterstützen.

Seminarinhalte:

  • Ausleitungsorgane und ihre Funktionen:
    - Leber
    - Nieren
    - Darm
    - Haut
    - Schleimhäute
    - Blut
  • Aus- und Ableitung über Leber - Nieren - Darm - Haut - Schleimhäute - Blut
    - manuell
    - phytotherapeutisch
    - Fertigarzneien
    - sonstige Methoden
  • Headsche Reflexzonen
  • Ausleitungsverfahren (teilw. praktisch):
    - Baunscheidtismus
    - Schröpfen (unblutig / blutig), Schröpfmassage
    - Aderlass
    - Blutegel-Behandlung
  • Konstitutionsanalyse
    - Konstitutionstypen
    - Merkmale der Konstitutionen
    - Übungen zum Erkennen der Konstitutionstypen

Die Teilnahme am Seminar "Ausleitungsverfahren" ist eine optimale Voraussetzung zur Teilnahme am Ambulatorium.

Kursleitung:
HP Katrin Speidel

Termine und Zeiten:
05./06.12.2020

Samstag und Sonntag je 10:00 - 18:00 Uhr

Kosten inkl. Skript und Verbrauchsmaterial:
256,- Euro für Heilpraktiker*innen
204,80 Euro für Heilpraktiker-Anwärter*innen

Ort:
Arcana-Heilpraktikerschule, Kiebitzhof 9, 22089 Hamburg-Eilbek

 Anmeldeschluss: 27.11.2020

Folge uns auf