Homöopathie-Ausbildung in der Sankaran-Methode

Homöopathie lernen im System (HOLIS)

Für HP Ilka Jessen-Tietgen bedeuten die Homöopathie-Neuerungen der letzten Jahre u.a. durch Rajan Sankaran, Jan Scholten und Massimo Mangialavori eine Weiterentwicklung zu einem ganzheitlicheren System.
Über die Hierarchisierung und Repertorisation der Symptome des Patienten und die Arzneimittelbilder sind wir nun zu einer schlüssigen, HOLISTISCHEN SYSTEMATIK IN DER HOMÖOPATHIE gelangt.
Rajan Sankaran entdeckte diese individuelle Systematik der pflanzlichen Arzneien, während Jan Scholten sich parallel dazu der Systematik der mineralischen Arzneien widmete. Auch die Tierarzneien und Nosoden unterliegen einer bestimmten Ordnung.

HOLIS -Ausbildungskonzept
Von Beginn an wird das homöopathische Wissen in dieser Ausbildung systematisch vermittelt.
Einzelne Arzneimittelbilder brauchen nicht mehr auswendig gelernt zu werden, weil sie sich wie von selbst über diese Systematik erschließen.

Die systematische Ausbildung eignet sich hervorragend als Ergänzung zur traditionellen klassischen Homöopathie und richtet sich an
- Neueinsteiger in die Homöopathie
- klassisch homöopathisch arbeitende Therapeut*innen
- Homöopath*innen, die diese SYSTEMATISCHE Methode schon kennen gelernt haben und sie vertiefen wollen
- Homöopath*innen, die mit der traditionellen Fallanalyse per Repertorium schwer Zugang zu dieser Heilmethode bekommen und einen anderen Weg der Fallanalyse erlernen wollen
- SHZ-zertifizierte Homöopath*innen, die sich weiter fortbilden möchten

HOLIS - Didaktik
Die Arzneimittelkenntnisse der einzelnen Naturreiche werden SYSTEMATISCH vermittelt. Die mineralischen Arzneien werden z.B. direkt in Bezug zum Periodensystem gelehrt. Insbesondere die Reihe 3 des Periodensystems enthält viele bekannte Mittel (Magnesium, Phosphor, Sulphur) , die jetzt unter einem systematischen Blickwinkel schlüssig zusammengefasst werden können.
Pflanzliche Arzneimittelbilder erhalten eine LOGIK, wenn Sie in Beziehung zu ihrer jeweiligen Pflanzenfamilie unterrichtet werden. Was ist das Gemeinsame der Loganiaceae, zu denen Nux vomica, Gelsemium und Ignatia gehören?
Und auch die Tierwelt erschließt sich in einer stimmigen ORDNUNG , wenn die jeweilige Gruppe verinnerlicht wird. Was ist das Besondere der Reptilien, Insekten bzw. Säugetiere?

Alle Fälle, Fallanalysen, Arzneimittelbilder und Beiträge zur Theorie werden in einem umfangreichen Skript zur Verfügung gestellt.

Inhalte:

  • Anamnese-Workshop
  • Mineralreich
  • Lanthanide
  • Die 10 Miasmen / Nosoden
  • Pflanzenreich
  • Tierreich
  • Milchmittel
  • Imponderabilien / Sarkoden
  • Gemischte Fälle aus der Praxis
  • Edelgase und Halogene
  • Akutmittel / Abschlussprüfung

HOLIS - Ausbildung:
- Strukturierter Aufbau der Ausbildung
- Theorie und Einführung in die HOMÖOPATHIE MIT SYSTEM
- Einführung in die Anamnesetechnik MIT SYSTEM
- Video-Falldarstellungen für den praktischen Bezug und zum tieferen Verständnis der Mittelfindung
- Praktisches Üben der Anamnesetechnik in Kleingruppen
- regelmäßige Wiederholungen und Überprüfungen des gelernten Stoffes
- Die einzelnen Unterrichtsbausteine sind miteinander vernetzt und aufeinander abgestimmt.

Unterricht:
Es besteht ein fester Klassenverband. Jede Unterrichtseinheit wird mit 6,5 Unterrichtsstunden á 45 Minuten bewertet.
Die Gesamtstundenzahl für den Ausbildungszyklus beträgt ca. 138 Unterrichtsstunden (á 45 Min.). Diese gliedern sich auf in 20 Freitagnachmittage und und einen ganzen Samstag. Insgesamt erstreckt sich die Ausbildungsdauer über 22 Monate (ausgenommen Hamburger Sommerferien).
Kündigungsfrist: 3 Monate; Kursfortsetzung ist gewährleistet bei mindestens 8 Teilnehmern.

Am Ende der Ausbildung wird ein Abschlusszertifikat erteilt.

Diese Fortbildung wird nach den Richtlinien der Stiftung Homöopathie-Zertifikat anerkannt.

Stiftung Homöopathie-Zertifikat

Kursleitung:
HP Ilka Jessen-Tietgen

Termine und Zeiten in 2020:
28.08.2020 (am 28.08. können Sie "reinschnuppern", der Termin wird erst berechnet, wenn Sie an der Ausbildung teilnehmen)
25.09.2020
23.10.2020
20.11.2020
11.12.2020

Die Termine 2021/2022 werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, Ende der Ausbildung 2022.

Kosten inkl. Skript:
insgesamt 2.070,- Euro für Heilpraktiker*innen
Ratenzahlung über 23 Monate möglich: 90,- Euro monatlich

Bildungsprämienförderung (max. 500,- Euro möglich): www.bildungspraemie.info

Ort:
Arcana-Heilpraktikerschule, Kiebitzhof 9, 22089 Hamburg-Eilbek

Folge uns auf