Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers
und in die Motivierende Gesprächsführung:

Vertiefungs-Seminar für Fortgeschrittene

Die klientenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers ist eine Form der humanistischen Psychotherapie und wird auch als nicht-direktive oder personenzentrierte Gesprächsführung bezeichnet.

Die Motivierende Gesprächsführung ist ein zielgerichtetes, klientenzentriertes Beratungskonzept zur Lösung ambivalenter Einstellungen gegenüber Verhaltensänderungen.

Beides zusammen wird in diesemi Vertiefungs-Seminar weitergehend geübt. Insofern richtet sich dieses Angebot an Therapeut*innen, die beides bereits erlernt haben - ein Coaching plus Erfahrungsaustausch für alle, die sich zusammen mit anderen Fortgeschrittenen in dieser Form der Gesprächsführung weiter entwickeln möchten.

Das Interesse und die Bereitschaft, sich selbst mit den eigenen Lebensfragen und akuten Problem einzubringen ist Voraussetzung für eine Teilnahme an dieser Fortbildung.
Diese Weiterbildung richtet sich an Menschen aus den sozialen Berufsfeldern, wie z.B. Heilpraktiker (für Psychotherapie), Heilpraktikeranwärter, Psychologische Berater, Pädagogen, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Ärzte und an alle diejenigen, die eine verbesserte Kommunikation im privaten oder beruflichen Umfeld anstreben.
Die Weiterbildung ergänzt somit erworbenes Wissen in einer erlernten Therapierichtung.

Kursleitung:
HP Gerd Bläß

Termine und Zeiten:
Sonntag, 28.03.2021, 10:00 - 17:30 Uhr

Kosten:
120,- Euro für Heilpraktiker*innen
96,- Euro für Heilpraktiker-Anwärter*innen

Ort:
Arcana-Heilpraktikerschule, Kiebitzhof 9, 22089 Hamburg-Eilbek

 Anmeldeschluss: 19.03.2021

Folge uns auf