Spot on: HPU - Die unbekannte Stoffwechselstörung

...und die Interpretation von Laborparametern insbesondere bei HPU-Betroffenen

Hinter dem Kürzel HPU versteckt sich der Name einer nur wenigen bekannten Stoffwechselstörung – die Hämopyrrollaktamurie, welche ein komplexes Beschwerdebild hervorruft.

Für Betroffene und Therapeuten ist es nicht immer einfach, diese auf Anhieb zu erkennen. Die HPU beeinflusst zahlreiche Stoffwechselvorgänge und hat einen großen Einfluss u.a. auf den weiblichen Hormonhaushalt (unerfüllter Kinderwunsch, Endometriose, PMS, PCOS, usw.) , die Schilddrüse (Hashimoto), den Verdauungstrakt (Reizdarmsyndrom, Leaky Gut) , die Entgiftungsfähigkeit der Betroffenen, um nur einige möglichen Störungen zu nennen.

In diesem Seminar werden viele wertvolle Informationen und Fachwissen zu diesem komplexen Thema vermittelt, um eine HPU Stoffwechselstörung sicher diagnostizieren und anschließend auch behandeln zu können. Jeder HPU Patient ist anders, was die Behandlung nicht unbedingt vereinfacht. Es werden zur HPU Basistherapie viele weitere spezielle Therapieschemata dargestellt, welche bei den verschiedenen HPU Formen anwendbar sind.

Zudem werden spezielle und auch gewöhnliche Parameter aus der Labordiagnostik besprochen, z.B. von der üblichen Norm abweichende Grenzwerte, die bei HPU Betroffenen anders zu interpretieren sind als bei Nicht HPU Betroffenen.

Dieses Seminar richtet sich an Therapeuten, angehende Therapeuten sowie auch an interessierte Laien und HPU-Betroffene.

Kursleitung:
HP Ilka Jessen-Tietgen

Termine und Zeiten:
Freitag, 05. November 2021, 15:00 - 21.00 Uhr

Kosten inkl. Skript:
109,- Euro für Heilpraktiker*innen & Sonstige
87,20 Euro für Heilpraktiker-Anwärter*innen

Ort:
Arcana-Heilpraktikerschule, Kiebitzhof 9, 22089 Hamburg-Eilbek

Anmeldeschluss: 29.10.2021

Folge uns auf