Patho-Physiognomik - Gesichtsdiagnose
nach Karlheinz Raab und Natale Ferronato

Die Gesichtsdiagnose (Patho-Physiognomik) beschreibt die sichtbaren Veränderungen, die sich bei belasteten Organen oder Erkrankungen im Gesicht zeigen können.
Dadurch ist es möglich, Belastungen frühzeitig, noch bevor Symptome auftreten, zu erkennen.

Durch diese ersten Hinweise können gezielt eine weiterführende Diagnostik und entsprechende Therapiemaßnahmen veranlasst werden, um den Gesundheitszustand zu verbessern oder möglichen Erkrankungen vorzubeugen.
Auch das Ansprechen auf eine Therapie und die Verbesserung der Gesundheit kann auf diese Weise erfasst werden.

In diesem Ausbildungs-Kurs wird an Bildern und in praktischen Übungen vermittelt, wie man die Veränderungen im Gesicht erkennt. Das erlernte Wissen kann sofort in der Praxis eingesetzt werden.

Besonders für Therapeuten bietet diese Methode eine zusätzliche, schnelle und effiziente zusätzliche Diagnosehilfe, gibt aber auch jedem anderen Interessierten die Möglichkeit, die eigene Gesundheit zu genauer zu betrachten, um Belastungen frühzeitig zu erkennen.

Die Themen:

  • Einführung in die Patho-Physiognomik
  • Zeichen des Verdauungstraktes: Magen- Darm – Leber- Galle – Pankreas
  • Herz- Lungen- Atmungsorgane
  • Gefäß- und Lymphsystem
  • Die Stoffwechselzonen, Kohlehydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel
  • Nieren- und Blasenzeichen, Urogenitalsystem
  • Hormonsystem, vegetatives Nervensystem. Bewegungsapparat und Wirbelsäule
  • Übersicht aller Organsysteme und Erstellen einer Diagnose. Abschlussprüfung und Zertifikatübergabe

Kursleitung:
Hp Claudia Richter

Termine und Zeiten:
Teil 1: 24./25.09.2022
Teil 2: 05./06.11.2022

Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 16:30 Uhr

Kosten für Teil 1+2 inkl. Skript:
609,- Euro für Heilpraktiker*innen & Sonstige
487,20 Euro für Hp-Anwärter*innen

Ort:
Arcana-Heilpraktikerschule, Kiebitzhof 9, 22089 Hamburg-Eilbek

 Anmeldeschluss: 16.09.2022

Folge uns auf